Mittwoch, 12. April 2017

Die Leipziger Buchmesse [MESSEBERICHT & GEWINNSPIEL]




Ein Erlebnis voll mit schönen Begegnungen, inspirierenden Lieblings Autorinnen, gemütlichen Ständen, königlichen Kaffekränzchen, jammenden Hamilton Cosplayern und vielem mehr.




Das letzte Mal, dass ich auf einer Buchmesse gewesen bin, ist fast fünf Jahre her. Damals war ich mit Freundinnen in Frankfurt, für einen Tag und nur ein paar Stunden, wir dachten das würde schon reichen, wie Naiv wir damals noch waren.

Bei meiner Planung für meinen ersten Messebesuch in Leipzig war ich schon weniger Naiv, dafür aber noch unorganisierter, zumindest was die Messe an sich betraf. Da ich das große Glück habe, dass meine Soul Sister in Leipzig wohnt, ( also zumindest während der Messezeit ist das gut, sonst ignoriere ich diese Tatsache gerne, da ich sie deshalb nur alle paar Monate mal sehe) musste ich mir zumindest keine Gedanken um einen Schlafplatz machen, auch die Bahn Tickets und die Karte für die Messe waren bereits im Januar besorgt. Doch die Messe selbst kam dann viel zu plötzlich, ohne Plan und ohne Visitenkarten ( die muss ich mir jetzt unbedingt mal machen - man fühlt sich ja fast wie eine „unechte“-Bloggerin und ein bisschen nackt, wenn man keine hat) bin ich nach Leipzig aufgebrochen.







Nach einer Stunde Verspätung, dank der DB habe ich den Mittwoch erst mal in Ruhe mit meiner Freundin genossen. Donnerstag ging es dann direkt zu zehn Uhr zur Messe, natürlich nicht ohne dass ich erst einmal mein Ticket in der Wohnung habe liegen lassen, dank der Vorabakkreditierung kam ich dann aber trotzdem schnell und ohne Probleme rein.
Mein erstes Ziel war Halle fünf, die Halle in der ich mich generell am meisten aufgehalten habe, dort sollte nämlich die Blogger Lounge sein und auch einige Veranstaltungen, die ich mittlerweile doch im Programm entdeckt hatte.
Wie ich so planlos durch die Halle lief und mir interessiert die einzelnen Messestände ansah, kam ich am Love letter Convention Stand vorbei. Von der LLC habe ich schon häufiger gehört, allerdings hatte ich bisher nie die Gelegenheit daran teilzunehmen. Dafür durfte ich an dem Stand aber an einem Gewinnspiel Teilnehmen und habe auch noch gewonnen, so dass ich von da an mit einer ganzen Tasche voll Bücher über die Messe laufen durfte. Im ersten Moment einfach nur super, aber spätestens nach 20 Minuten einfach nur noch anstrengend. 


Weiter ging der Tag mit der ersten von vielen Tollen Veranstaltungen beim Lovelybooks Stand. Gemeinsam mit der Autorin Ulla Scheel ( Es ist gefährlich bei Sturm zu schwimmen) konnte man dort „Nimm dir was du brauchst“ Schilder basteln und gleichzeit ein wenig mit ihr über ihre neuen Bücher quatschen und wie es so ist so jung schon die eigenen Bücher (ihr zweiter Roman erscheint diesen Sommer) in den Händen zu halten. Eine wirklich super Aktion - den Livestream dazu gibt es auch glaube ich immer noch auf der Lovelybooks Facebook Seite. 



Anschließend kam es zu einer Begegnung auf die ich insgeheim gehofft und über die ich mich wirklich gefreut habe. Ich habe nämlich Carla von das unglaubliche Bücherchaos in der Blogger Lounge getroffen. Wir haben viel geredet und sind dann gemeinsam durch die Hallen gelaufen. Ich hab schon öfters mit Carla geschrieben und ich liebe ihren Blog und ihre Bilder, sie auf der Messe besser kennen zu lernen war wirklich toll und ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen.






Tag zwei war noch voller an Programm als Tag eins und weil ich eh schon wieder viel zu viel schreibe ( ich Quaseltante) versuche ich mich auf meine beiden absoluten Highlights zu beschränken. Direkt zum beginn des Tages ging es wieder einmal zum Lovelybooks Stand ( mein absoluter Lieblings Stand btw. So gemütlich und mit so tollen Leuten) um dort Mona Kasten zu treffen. Wer meine Rezensionen zu Begin & Trust Again gelesen hat, der weiß wie sehr ich die beiden Bücher liebe und auch Mona finde ich einfach nur super, ich schaue kaum Booktuber, aber ihre Videos ( auch die Vlogs die es mittlerweile leider nicht mehr gibt) habe ich alle gesehen. Sie ist einfach so ein toller und sympathischer Mensch und wir haben so viele gleiche Interessen. Deswegen war es einfach nur schön bei dem Interview dabei zu sein, ihr selbst auch Fragen zu stellen und dabei auch schon ein bisschen was über ihre neuen Bücher zu erfahren. Die Vorfreude auf Feel Again ist dadurch auch nochmal um einiges gewachsen und ich bin froh, dass das Buch bald endlich erscheint. (auch diese Aktion findet ihr bei Facebook als Stream)



Nachmittags folgte dann das nächste Highlight und was für eins. Ich habe ja bereits in letzter Zeit einige male davon geredet ( ich rede auch privat kaum noch über etwas anderes, man könnte meinen ich wäre verliebt, aber in gewisser weise bin ich das auch) das Kaffeekränzchen vom Königskinder Verlag. Ich war total überrascht, als ich die Einladung dazu bekommen habe, weil ich bis zur Messe erst ein Buch aus dem Verlag gelesen (und dieses noch nicht mal rezensiert) hatte. Die Programme fand ich aber immer sehr interessant und spätestens jetzt bin ich dabei mir eine große Königskinder Sammlung anzulegen.
Es war ein wirklich tolles Treffen, mit einer super leckeren und schönen Torte ( wenn ich nicht nach einem halben Stück schon soo satt gewesen wäre, hätte ich bestimmt zwei bis drei Stücke vertragen können) und ganz wunderbaren Menschen. Zum einen hat es mich richtig gefreut Ute und Ramona, die Blogger Betreuerinnen vom Carlsen Verlag mal kennen zu lernen, da mit ihnen der Austausch immer am schönsten ist. Es war aber auch sehr interessant Barbara König, die Verlagsgründerin und Lektorin Maya Geis zu treffen und von ihnen einiges über die Entstehung des Verlages und der einzelnen Programme zu erfahren. Bei dem Gespräch mit den beiden hat man deutlich gespürt, wie viel Leidenschaft, Persönlichkeit und Liebe zum geschrieben Wort in diesem Verlag steckt.

Am Samstag war dann auch schon mein letzter Tag auf der Messe und gleichzeitig war es auch der Tag, an welchem ich nicht als Bloggerin unterwegs gewesen bin und dementsprechend keine Termine anstanden. Gemeinsam mit meiner Soul Sister Vicky, bei welcher ich während der zeit auch gewohnt habe, habe ich die Teile der Messe angesehen, die ich noch nicht gesehen hatte. Das trifft vor allem auf die Halle 1 zu, also dem Ort wo die Comic & Manga Con stattfand. Es war mit Abstand die vollste Halle. Aber die vielen schönen Cosplayer waren es allemal wert. Gekauft habe ich dort aber nichts, weil die Preise echt sehr hoch waren.



Mit Cosplay hat auch mein Tages Highlight zu tun. Noch vor der Messe waren meine Freundin und ich uns einig, das es wahrscheinlich keine Cosplayer geben wird, bei dessen Anblick ich wirklich ausrasten werde (Marvel Cosplayer sind cool, aber keine Überraschung, das gleiche gilt für Hary Potter) , außer es ist Hamilton persönlich, aber das kam uns beiden dann doch zu unwahrscheinlich vor. Wir wurden zumglück eines besseren belehrt und mir tun immer noch die Menschen leid, die in der Röhre zwischen Halle drei und zwei um uns herum standen, als ich die gesamte Hamilton Crew unten auf dem Außengelände entdeckt habe..
Gegen meine Prinzipien sind wir daraufhin durch einen der Notausgänge nach draußen und haben uns unauffällig zu den Hamilton Cosplayern gestellt und sie wie kleine Fangirls, die wir nun einmal sind angehimmelt, zusammen mit ihnen gesungen und uns dann endlich getraut zu fragen, ob wir Fotos mit ihnen machen dürfen.


Alles in allem war die Messe ein einziges wunderbares Erlebnis und ich freue mich jetzt schon, nächstes Jahr in Leipzig wieder dabei zu sein. Ich bin aber auch froh darüber, dass meine Füße dank dreizehn Jahren Ballett Training einiges aushalten, sonst würden meine Füße von dem vielen herum gerenne wohl heute noch weh tun.


Das war mein Messebericht und nun habe ich noch eine Kleinigkeit für euch. All die Leseproben, Postkarten und auch einige der Bücher die ich auf der Messe bekommen habe, fühlen sich bei euch nämlich bestimmt genauso wohl wie bei mir.
Deshalb habe ich mir ein kleines Gewinnspiel für euch überlegt. Ihr könnt hier und auf meinem Instagram Account zwei Buchmesse Paketen gewinnen.

Alles was ihr tun müsst um eine Chance auf das Blog-Paket zu bekommen ist Follower meines Blogs zu sein und folgenden Frage zu beantworten: Wen (Autoren, Blogger, Cosplayer) würdet ihr gerne auf einer Messe treffen?
Ich bin gespannt auf eure Antworten und wünsche euch allen viel Glück. 

1 Kommentar:

  1. Ach wie schön! Messe ist wirklich was besonderes!!

    Ich würde quietschen, wenn ich mal das Glück hätte, entspannt mit Herrn Fitzek auf einer Messe quatschen zu können :)

    Liebst
    Bine
    ( Nilis_Buecherregal@web.de )

    AntwortenLöschen